Dörthe Ewald

Schwarz-Grün wird zum Totengräber der Interessen von Kindern und Jugendlichen

Ratsfraktion

„Mit der stetigen Forderung, dass der Kinder- und Jugendring seine Arbeit verändern und auf eine andere Grundlage stellen soll, hat die Koalition es nun geschafft: Die Förderung des Kinder- und Jugendrings in Bonn soll eingestellt werden, so sieht es ein Beschlussvorschlag der Verwaltung vor“, erklärt Dörthe Ewald, jugendpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Bonn.

Vor allem die Grünen standen seit langer Zeit mit dem KJRB auf “Kriegsfuß“ und haben nun ihren Koalitionspartner und das Jugendamt auf Linie gebracht. Eine weitere Förderung soll es nicht mehr geben. „Bei der Bürgerbeteiligung war hierfür keine Mehrheit zustande gekommen, aber so etwas ficht die Koalition ja nicht an“, so Ewald weiter.

In einem Brief des Landesjugendringes weist die Interessenvertretung für Kinder- und Jugendliche eindringlich auf die Notwendigkeit der Unterstützung von ehrenamtlicher Arbeit für junge Menschen hin. „Wir haben dem Jugendring immer unterstützend zur Seite gestanden und halten dieses Vorgehen für falsch. Das haben wir dem Landesjugendring geantwortet. Letztendlich sind auch die im Jugendhilfeausschuss vertretenen Jugendverbände aufgefordert, ihren Einfluss geltend zu machen“ so der Fraktionsvorsitzende Wilfried Klein. Bedenklich sei diese Entwicklung auch, da sie nicht im Sinne der Kinder- und Jugendbeteiligung in der Bundesstadt Bonn ist.

 
 

Kontakt

Dörthe Ewald

Jagdweg 42
53115 Bonn

0228/264220
doerthe.ewald@web.de

 

Termine

Aktuelle Termine in Poppelsdorf

 

 

25.06.2017 Kirchenfest St. Sebastian

3.9.2017 KIrchenfest Lutherkirche

16.9.2017 Poppelsdorfer Straßenfest

24.9.2017 Bundestagswahl

1.11.2017, 12.15 Uhr ökumenisches Totengedenken

Martinszug

9.11.2017, 19.30 Uhr Menoragedenken Jagdweg

3.12.2017, 17 Uhr Adventsansingen Popplesdorfer Platz , Glühwein von den Roten

16.12.2017, Deins plus eins, Lebenmittelsammelaktion für Obdachlose und andere

 

SPD Bonn